Skip to main content

Das große Tonstudio Portal für Deutschland

Sprache und Gesang richtig aufnehmen

Sprache & Gesang aufnehmenBeim Aufnehmen von Sprache und Gesang im Tonstudio kommt es nicht nur auf das passende Mikrofon an: Das gesamte Setting muss auf die Aufnahmesituation angepasst werden. Sprachaufnahmen gelingen auch im Homestudio ohne größere Probleme – die Aufnahme von Gesang stellt Nutzer vor größere Herausforderungen.

In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sprachaufnahmen und Gesangsaufnahmen im Homerecording gelingen. Neben der Wahl des passenden Mikrofons zeigen wir, welches SetUp am besten geeignet ist und worauf man bei der Stimmaufnahme außerdem noch achten sollte.

Das passende Mikrofon finden

Die Wahl des passenden Mikrofons bestimmt bereits über die maximale Tonqualität der Aufnahmen. Nur mit dem passenden Modell können Aufnahmen zuverlässig und in hoher Qualität angefertigt werden. Entscheidend ist neben der Bauweise auch die Membrangröße und der Mikrofonanschluss.

Mikrofone für Sprachaufnahmen

Die Mikrofone, die für Sprache und Gesang genutzt werden, unterscheiden sich deutlich: Sprachaufnahmen werden meist mit Großmembran-Kondensatormikrofonen genutzt. Diese Studiomikrofone werden in professionellen Tonstudios auch für Gesangsaufnahmen genutzt, im Homerecording ist dieser Mikrofontyp fast immer die erste Wahl.

Das geringe Eigenrauschen der großen Membran und die seidigen Höhen passen perfekt zu Sprachaufnahmen. Hintergrundgeräusche werden dabei ebenfalls bestmöglich ausgeblendet. Für Podcasts, YouTube Videos oder Sprechgesang sind Großmembranmikrofone die perfekte Wahl für qualitativ hochwertige Aufnahmen.

Mikrofone für Gesangsaufnahmen

Gesang wird meist mit Kleinmembranmikrofonen aufgenommen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Die kleine Membran liefert ein sehr detailliertes und natürliches Klangbild, was für Gesangsaufnahmen essentiell ist. Auch leiser Gesang wird durch die kleine und leichte Membran perfekt und facettenreich aufgenommen.

In einem professionellen Tonstudio werden häufig Kondensatormikrofone benutzt, im Homestudio kommen immer häufiger auch dynamische Mikrofone zum Einsatz. Der geringere Raumanteil und der oftmals höhere Grenzschalldruck sorgen für bessere Aufnahmen im Studio. Aber auch mit einem Großmembranmikrofon lassen sich Gesangsaufnahmen von Männerstimmen oft sehr gut aufnehmen.

Tipp: Mikrofone ausführlich testen

Nicht jedes Mikrofon passt zu jeder Stimme. Sowohl die Frage, ob es eine Männer- oder Frauenstimme ist, als auch die Lage der Stimme ist wichtig für das Aufnahme-SetUp. Wer wirklich sichergehen will, dass die Aufnahmen perfekt gelingen, sollte daher verschiedene Mikrofone testen. Auch die weitere Hardware (beispielsweise Mischpulte oder Audio Interfaces) können eine große Rolle spielen.

Die Aufnahmeumgebung & das SetUp

Im Tonstudio spielt die Aufnahmeumgebung auf Grund der perfekten Dämmung nur selten eine größere Rolle. Im Homerecording Studio sollte eine möglichst gute Schalldämmung vorherrschen. Ein Reflexionsfilter ist das mindeste, was vorhanden sein sollte. Eine Aufnahmekabine ist hier natürlich aber um Längen besser und sorgt für eine bessere Aufnahmequalität.

Bei der Nutzung von Kondensatormikrofonen sollte das Mikrofon mit dem Korb nach unten an einem Mikrofonständer aufgehängt werden. So kann einerseits die Wärme im Kondensator durch den Mikrofonkörper (und nicht durch die Membran) entweichen und der Sänger muss sich strecken, was das Zwerchfell anspannt und die Stimme festigt.

Die Anbringung des Mikrofons ist weiterhin wichtig für gute Aufnahmen. Bei Sprachaufnahmen kann ein Tischstativ genutzt werden, ein Gelenkarm sorgt hier aber für mehr Flexibilität. Für Gesangsaufnahmen kommt man um einen richtigen Mikrofonständer praktisch nicht herum. Wichtig ist, dass ein stabiles Modell gewählt wird, das schwere Mikrofone auch tragen kann.

Zusätzliches Equipment für Stimmaufnahmen

Neben dem Mikrofon kann auch weitere Hardware sinnvoll sein. Vor allem das Zubehör spielt eine wichtige Rolle für die Tonqualität. ein Reflexionsschirm sorgt im Homestudio für weniger Hintergrundgeräusche und klarere Aufnahmen. Ein Popschutz und eine Mikrofonspinne kann ebenfalls dabei helfen, die Aufnahmequalität nachhaltig zu verbessern.

Das Audio Interface sollte über gute Mikrofon Vorverstärker verfügen. Dieses Ausstattungsmerkmal bestimmt maßgeblich die Aufnahmequalität von XLR Mikrofonen. Auch ein Mischpult kann für die Aufnahme von mehreren Spuren nützlich sein. Auch hier gilt: Ausgiebiges Testen von verschiedenen Kombinationen hilft dabei, die perfekte Tonqualität zu erreichen.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

ᐅ So wichtig ist ein Reflexionsfilter / Reflexionsschirm – Tonstudio.org 11. Juni 2018 um 16:13

[…] Reflexionsschirm erhöht die Aufnahmequalität im Homestudio erheblich. Vor allem bei der Aufnahme von Sprache und Gesang ist ein solches Produkt äußerst hilfreich. Einsteiger wissen aber häufig nicht, worauf es beim […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.