Skip to main content

Das große Tonstudio Portal für Deutschland

Beyerdynamic DT 1770 PRO

(5 / 5 bei 5 Stimmen)

431,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2018 6:12
HerstellerBeyerdynamic
BauweiseGeschlossen
Impendanz250 Ohm
Frequenzbereich5 Hz - 40 kHz
Kabellänge500 cm
Gewicht388 g
Anschluss3,5 mm

Das deutsche Traditionsunternehmen Beyerdynamic hat mit dem DT 1770 PRO einen geschlossenen Referenz-Studiokopfhörer für das Mixing, Mastering, Monitoring und Recording herausgebracht. Das Modell ist der Nachfolger des Klassikers DT 770 PRO, der schon ewig existiert und sehr beliebt ist. Der DT 1770 PRO ist der erste geschlossene Kopfhörer mit der Beyerdynamic Tesla 2.0 Technologie. Beyerdynamic hat mit den DT 1990 PRO ebenso eine offene Version dieses Kopfhörers auf den Markt gebracht. Wie sich der Studiokopfhörer schlägt erfährst du in unseren Studiokopfhörer-Test.


Gesamtbewertung

97%

"ausgezeichnet"

Die Tonqualität
99%
Die Ausstattung
98%
Die Verarbeitung
99%
Die Preis / Leistung
92%

Beyerdynamic DT 1770 PRO im Test

Seit Jahrzehnten vertrauen Anwender weltweit auf den Studiokopfhörer DT 770 PRO aus dem Hause Beyerdynamic. Sie sind die erste Wahl für Musikproduzenten, Tontechniker, Broadcast-Nutzer und sogar für normale Audio-Fans. Der DT 770 PRO ist einfach ein etabliertes Gerät in Tonstudios, Büros und Wohnräumen weltweit. Beyerdynamic war der Meinung, dass es an der Zeit ist, ihr Meisterwerk mit den neuesten Technologien zu aktualisieren und so entstand der DT 1770 PRO, der erste professionelle Kopfhörer mit der bereits bekannten Tesla 2.0 Technologie. Beyerdynamic beschreibt den ohrumschließenden DT 1770 PRO als die Evolution einer Studio-Legende. Der DT 1770 PRO ist für 250 Ohm ausgelegt und verwendet den 45 mm dynamischen Tesla-Neodym-Treiber.

Soundqualität des Studiokopfhörers

Laut Beyerdynamic verfügt der DT 1770 PRO über brillante Höhen und warme Bässe, die dir ein perfektes Klangbild bieten, das von keinem anderen Kopfhörer dieser Art erreicht wird. Um es zusammenzufassen: Sie haben Recht mit dem Bass und den Höhen.

Durch seine geschlossene Bauweise mit hoher Umgebungsgeräuschdämpfung und einem enormen maximalen Schalldruckpegel ist der DT 1770 PRO ideal für Musiker, Toningenieure und Produzenten für professionelle Studio- oder Monitoring-Anwendungen. Die effizienten Tesla 2.0 Treiber sorgen für einen perfekten Klang mit exzellenter Auflösung, Geräumigkeit und hohem Ausgangspegel. Perfekt zum Mischen und Mastern im Tonstudio. Ihr extrem hoher Wirkungsgrad ist nützlich für Anwender in lauter Umgebung, wie z.B. Toningenieure beim Hören von Beschallungsanlagen oder Musikern.

Beyerdynamic hat Recht. Für einen geschlossenen PRO/Monitor-Kopfhörer leistet der DT 1770 PRO wirklich gute Dienste: hervorragende Auflösung (wie der DT 1990), hohe Präzision, Detailtreue und Dynamik. Der DT 1770 PRO liefert einen präzisen und satten Klang mit hervorragender Schichtung. Für einen geschlossenen Kopfhörer sind die Klangbühne und die Trennung wirklich gut und vermitteln den Eindruck eines geräumigen Klangs (allerdings nicht so sehr wie bei der offenen Version). Wenn Sie es gewohnt sind, offene Kopfhörer wie den Sennheiser HD800 zu nutzen, dann klingt dieser DT 1770 noch konzentrierter aber er klingt für einen geschlossenen Kopfhörer ziemlich geräumig.

Sound im Detail

Zunächst ist es wichtig zu erwähnen, dass der Klang des DT 1770 PRO je nach Art der verwendeten Pads, Pleather oder Velours, unterschiedlich sein wird. Für die DT 1XX0 PRO-Serie hat Beyerdynamic eine neue Art von Velourspads entwickelt. Das Wechseln der Pads ist sehr einfach, solange man weiß, dass man den kleinen „Schnitt“ am Kopfhörer benutzen muss. Einfach das neue Pad damit ausrichten und es umdrehen, bis du wieder am Start bist. Die Velourspads (die jetzt weniger flauschig sind) klingen offener und geben eine geräumigere Präsentation, haben aber weniger Basswirkung und luftigere Höhen. Pleather Pads sorgen für einen konzentrierteren Sound mit größerer Basswirkung. Die Breite und Tiefe der Klangbühne ist geringer und du erhältst eine weniger luftige Präsentation. Wir fanden auch die oberen Mitten und Höhen schärfer und der Bass ist weniger kontrolliert. Daher empfehlen wir eher die Nutzung der Velourspads.

Der Bass des DT 1770 PRO ist ziemlich detailliert, hat einen guten Körper und ist ziemlich eng. Wir waren positiv überrascht, dass der Studio-Monitor so viel Basskörper hat, aber wir sind sehr froh, dass dies so ist. Der Bass geht tief, erreicht aber nicht die Subbasspegel wie das DT 1990 PRO. Auch die Schichtung im DT 1990 PRO ist besser, aber der Bass des DT 1770 PRO ist druckvoller. Die etwas große Basspräsenz des DT 1770 PRO ist durchaus positiv, muss aber beim Mixen beachtet werden.
Die Mitten haben einen guten Körper, aber nicht so viel wie der Bass. Die Mitten sind reich klingend, präzise und dynamisch mit guter Tiefe und Klangfarbe. Durch den etwas vorwärts gerichteten Gesang, den größeren Basskörper und die oberen Mitten kann man zwar einen eher V-förmigeren Sound erwarten, aber das ist eigentlich nicht der Fall. Der Gesang ist präzise und natürlich. Er gehört sicherlich zu den Stärken dieses Kopfhörers.
Die Höhen sind nicht komplett scharf aber sie sind energetisch und detailliert. Die Darstellung ist lebhaft, ausgedehnt und luftig genug, um es präzise und gleichzeitig angenehm zu machen. Je nach verwendeter Quelle oder Verstärker können die Höhen – genau wie der Bass – leicht nach deinen Wünschen eingestellt werden. Der Klang des DT 1770 PRO ist kohärent und die Musik fließt von Bass zu Höhen mit guter Balance und instrumentaler Trennung. 3-Dimensionale Positionierung ist nicht schlecht, aber das DT 1990 PRO schneidet in diesem Bereich deutlich besser ab.

Tragekomfort, Verarbeitung und Ausstattung

Wie der DT1990PRO verfügt auch der DT 1770 PRO über ein neues Kopfband im Vergleich zum „alten“ DT 770 PRO. Es fühlt sich auf dem Kopf besser an, ist weicher und die verwendeten Materialien sind um einiges schöner. Die Kabeleinführung ist einseitig (linke Seite) und das Kabel ist nun abnehmbar. Beyerdynamic verwendet, wie Audeze und AKG, eine einzige Mini-XLR Verbindung. Die Kopfbügelstruktur mit dem typischen Beyerdynamic Bügel ist natürlich immer noch die gleiche, aber mit dem neuen Kopfbügel und den neuen austauschbaren Velours-Ohrpolstern ist das DT 1770 PRO noch komfortabler geworden.

Mit einem Gewicht von 388 g ist der DT1770PRO im normalen Bereich angesiedelt, obwohl das Original DT 770 PRO nur 270 g wiegt. Das Kopfband verteilt das Gewicht gleichmäßig über den Kopf und die Pads haben genau den richtigen Druck auf die Seite des Kopfes. Der Studiokopfhörer ist auf für längere Zeiträume äußerst bequem. Das Kabel am Ende der Quelle ist mit einem vergoldeten Miniklinkenstecker (3,5 mm) abgeschlossen. Ein zusätzlicher Adapter für 6,35 mm liegt bei.

Der Beyerdynamic DT 1770 PRO wird in einem schönen tragbaren Koffer geliefert, der ein zusätzliches Paar Kunstlederpolster und zwei Kabel enthält. Es wird ein drei Meter langes gestrecktes Kabel und ein fünf Meter Spiralkabel mitgeliefert.

Der DT 1770 PRO hat – wie bei Beierdynamic üblich – eine sehr gute Verarbeitungsqualität. Die Qualität der Materialien, die im neuen DT 1770 PRO verwendet werden, ist sogar noch höher als beim Vorgänger. Die Kopfhörer strahlen einfach Luxus und Komfort aus. Dagegen sieht der DT 770 PRO eher wie ein Arbeitspferd aus. Verstehe mich nicht falsch, denn ich mag den robusten Look des DT 770 PRO sehr aber der DT 1770 PRO hat einfach einen perfekteren Schliff erhalten.

Preis/Leistungs-Verhältnis und Fazit

Der Klassiker DT 770 PRO* ist immer noch erhältlich und der Marktpreis liegt bei ca. 125€, weshalb wir ihn so lieben, da das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach riesig ist. Wegen dieses niedrigen Preises des Vorgängers sagen viele Audiophile, dass der neue DT 1770 PRO, der laut UVP 599€ kosten soll, zu teuer ist. Die Kritiker vergessen aber, dass der DT 1770 PRO die neue Tesla-Technologie zusammen mit besser verarbeiteten hochwertigen Komponenten und einem luxuriösen Tragekoffer bietet. Und die Steigerung der Klangqualität ist natürlich auch nicht zu vergessen. Für mich ist der deutlich höhere Preis gerechtfertigt.

Im Endeffekt muss aber jeder Anwender selber entscheiden, ob er bereit ist so viel Geld für Studiokopfhörer auszugeben. Die Frage ist halt, wie professional du dich aufstellen willst und welches Budget du zur Verfügung hast.

Wer es deutlich günstiger wünscht ist mit dem Sony MDR-7506 gut beraten.

Beyerdynamic sagt es so: „Im Vergleich zum einfacheren DT 770 zeichnet sich der DT 1770 PRO durch ein moderneres und edles Design mit diskreter Eleganz aus. Alle Komponenten sind austauschbar und garantieren eine lange Lebensdauer des Kopfhörers“

Die Kopfhörer sind eine Klasse für sich und können auf ganzer Linie überzeugen. Der Preis ist zwar sehr hoch aber es gibt kaum bessere bezahlbare Modelle auf dem Markt.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


431,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2018 6:12

431,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2018 6:12
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.