Skip to main content

Das große Tonstudio Portal für Deutschland

Native Instruments Komplete Audio 6 Test

226,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 24. Februar 2018 14:06
HerstellerNative Instruments
Inputs2 x Combo
Sampling-Rate96 kHz
A/D-Wandler24 bit
AnschlussUSB 2.0

Mit dem Native Instruments Komplete Audio 6 bietet der deutsche Hersteller Native Instruments ein Audio Interface mit USB Anschluss, das sich vor allem für die Nutzung im Homestudio, aber auch in kleineren Tonstudios eignet. Insbesondere die gute Soundqualität und die exzellente Verarbeitung sorgen für eine starke Praxistauglichkeit. Mit zwei Combo-Inputs haben die meisten Nutzer genügend Möglichkeiten für die Nutzung im Homerecording Tonstudio. Die Abtastrate / Sampling-Rate von 96 kHz ist sehr gut, auch die Abstimmung der Mikrofon-Vorverstärker ist hervorragend. In unserem Native Instruments Komplete Audio 6 Test nehmen wir dieses Modell genau unter die Lupe.


Gesamtbewertung

91.5%

"Sehr gutes Interface"

Die Tonqualität
90%
Sehr gute Tonqualität
Die Ausstattung
93%
Sehr gute Ausstattung
Die Verarbeitung
94%
Sehr gute Verarbeitung
Die Preis / Leistung
89%
Gute Preis / Leistung

Native Instruments Komplete Audio 6 Test: Teuer aber gut

Dieses USB Audio Interface vom Hersteller Native Instruments aus Deutschland eignet sich perfekt für die Aufnahme von Mikrofonen, Instrumenten und Peripheriegeräten im eigenen Homerecording Studio. Preislich ist dieses Gerät im Einsteiger-Bereich angesiedelt. Diese Modelle eignen sich sowohl für die Aufnahme von Sprache und Musik, als auch Gesang in den eigenen vier Wänden.

Deutsche Produkte haben natürlich einen hohen Anspruch an Tonqualität und Verarbeitung: Kann das Komplete Audio 6 von Native Instruments diesem Anspruch gerecht werden? In unserem Native Instruments Komplete Audio 6 Review zeigen wir, welche Vorteile und Nachteile dieses Audio Interface für Nutzer im Homerecording bringt.

Tonqualität & Ausstattung: Das Interface überzeugt

Dieses Modell verfügt über 2 Mikrofon-Vorverstärker in Form von Combo-Eingängen. Diese Eingänge erlauben die Nutzung als XLR-Anschluss (beispielsweise für Mikrofone) oder als Eingang für Instrumente im Klinkenformat 6,3mm. In unserem Native Instruments Komplete Audio 6 Test haben sich die Mikrofon-Vorverstärker als sehr gut herausgestellt und sorgen für eine ausgesprochen gute Aufnahmequalität im Homestudio.

Der Kopfhörer-Ausgang bei diesem Modell verfügt über einen Durchmesser von 6,3mm in Form eines Klinkenanschlusses. So können handelsübliche Consumer-Kopfhörer nur bedingt angeschlossen werden. Sinnvoller ist es, Studio Kopfhörer mit diesem Audio Interface zu nutzen. Alternativ kann ein Adapter von 3,5mm auf 6,3mm genutzt werden.

Sampling-Rate und A/D Wandler: Top abgestimmt

Dieses USB Audio Interface verfügt über eine Sampling-Rate (auch Abtastrate genannt) von stolzen 96 kHz. Wichtig ist, dass die Aufnahmesoftware auf dem Computer auch eine entsprechend hohe Sampling-Rate unterstützt, da die Abtastrate des Interfaces ansonsten auf das Niveau der Software herabgesetzt wird. Native Instruments bietet auch eine breite Palette an Recording-Software.

Der A/D-Wandler, der für die Umwandlung der analogen Signale aus den Mikrofonen oder Instrumenten in digitale Signale verantwortlich ist, verfügt über eine Bandbreite von 24 bit. Dies ist heute absoluter Standard im Homerecording Bereich. Die Plexiglas-Scheibe an der Oberseite des Geräts erlaubt die einfache Überprüfung der aktuell gewählten Settings und die Feinjustierung des Sounds.

Verarbeitung, Preis & Leistung: Hier stimmt alles

In unserem Native Instruments Komplete Audio 6 Test können wir die Verarbeitung dieses Produktes als wirklich außerordentlich beschreiben – wie man es von einem deutschen Qualitätsprodukt auch erwarten würde. Es gibt keine größeren Spaltmaße und das Modell wirkt sehr hochwertig zusammengebaut. Das Gehäuse besteht aus Metall, während die Oberseite aus Plexiglas besteht und ist unempfindlich gegenüber Staub, Schmutz oder Beschädigungen.

Dank des ausgezeichneten Preis/Leistungs-Verhältnisses können wir dieses Modell vor allem für Einsteiger im Homerecording Bereich empfehlen. Dennoch dürften auch Fortgeschrittene oder (semi-)professionelle Nutzer an diesem USB Audio Interface gefallen finden. Als Alternative zu diesem Gerät können wir zum Beispiel das Focusrite Scarlett 2i4 2nd Generation USB Audio Interface empfehlen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


226,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 24. Februar 2018 14:06

226,00 €

Zuletzt aktualisiert am: 24. Februar 2018 14:06