Skip to main content

Das große Tonstudio Portal für Deutschland

Lautsprecher kaufen: Darauf muss man achten

Lautsprecher kaufen

Lautsprecher kaufen

Überwiegend die Männerwelt interessiert sich früher oder später für eine angemessene Lautsprecherbeschallung in den eigenen vier Wänden. Das Angebot dafür ist mehr als reichhaltig, beinahe leider sehr unübersichtlich. Wir zeigen hier einige der wichtigsten Tipps für den Kauf der richtigen Lautsprecher für das eigene Homestudio oder für zu Hause.

Wer Musik im eigenen Tonstudio produziert, der möchte diese dann natürlich auch in entsprechend guter Qualität hören können. Hierfür gibt es viele verschiedene Lautsprecher Arten: Vom Studio Lautsprecher über Bluetooth Lautsprecher bis hin zu HiFi Lautsprechern. Aber worauf muss man beim Lautsprecher kaufen eigentlich achten?

Die eigenen Hörgewohnheiten berücksichtigen

Tatsächlich wird dieser Aspekt häufig vernachlässigt, auch in Anbetracht der Dinge, die über einen Lautsprecher wiedergegeben werden sollen. Der klassische Kinofan wünscht sich für seine Kinofilme und Serien eine gute Tonqualität, gerne in Surround, um das klassische Kinogefühl nachzuempfinden. Beim Musik- und Smartphonetypen sind in aller Regel mobile Lautsprecher vorteilhaft, welche per Funk mit dem Handy und anderen Endgeräten verknüpft werden können. Auch die Art und Weise, wie Musik gehört wird, sollte bedacht werden. Welche Art von Musik wird gehört? Wird gerne hart und laut gehört? Sind Melodien und feine Klängen faszinierend? Das sollte bei der Suche nach den richtigen Lautsprechern mit in die Überlegungen mit einbezogen werden.

Auslegung der Lautsprecher

Die Hersteller versprechen einen neutralen und unverfälschten Klang. Da die verschiedenen Firmen Wert auf unterschiedliche Schwerpunkte legen, kommen auch unterschiedliche Klangerlebnisse aus deren Boxen. Die einen haben ihre Stärken im Bassbereich, die anderen sind bei den Hochtönen unschlagbar und wieder andere liefern eine beeindruckende Gesamtdarstellung ab. Erste Informationen und Bewertungen können aus guten Fachzeitschriften entnommen werden. Damit kann zusammen mit Erfahrungsberichten und Kundenrezensionen eine Vorauswahl getroffen werden. Doch irgendwann führt dieser Weg unweigerlich in ein Tonstudio oder zu einem Fachhändler.

Kabelsalat ist dabei meist höchst unerwünscht. Zu guter Letzt gibt es natürlich noch die etwas reiferen Hörtypen, welche auf einen guten Klang bei Opern oder Jazzmusik Wert legen. Sie werden mit Boxen inklusive Verstärkern glücklich sein, welche zwischen Schallplattenspielern oder CD-Playern schalten können.

Dann spielt natürlich auch noch das eigene Zuhause und die örtlichen Gegebenheiten eine Rolle. Die Wände oder Möbel beispielsweise wirken schlussendlich auf die Akustik, da Lautsprecher generell mit Schallwellen arbeiten. Je mehr Gegenstände, sogenannte Schallbrecher, in einem Raum stehen, umso ausgewogener wirkt der Klang. Glatte Oberflächen und wenig störende Objekte lassen die Töne eher störend wirken. Ist dies der Fall, so können bereits Kleinigkeiten wie Pflanzen oder Teppiche dämpfend wirken.

Lautsprecher kaufen Tipps

Lautsprecher und Verstärker müssen zusammenpassen

In den technischen Angaben zu einem Produkt sind auch solche über die Leistung enthalten. Die Dauerbelastbarkeit eines Lautsprechers sollte entsprechend der Ausgangsleistung des Verstärkers ausgelegt sein. Diese Leistung wird in Watt angegeben und sollte für einen guten Klang nicht höher als die Leistung des Receivers sein. Andersherum muss der Verstärker die Hälfte der Leistung besitzen, welche der Lautsprecher wiedergeben kann. Schlussendlich ist auch auf den Widerstand zu achten und wie gut dieser funktioniert. Ein Verstärker mit einer höheren Ohm-Angaben kann keinen Lautsprecher mit viel weniger Ohm bedienen.

Was sind aktive Lautsprecher?

Bei den sogenannten „aktiven“ Lautsprechern beinhalten die Boxen die Endstufen. Eine gesonderte Endstufe oder ein Vollverstärker muss dabei nicht zusätzlich angeschafft werden. Das ist eine komfortable Lösung mit sehr guter Akustik.

Was ist der Wirkungsgrad eines Lautsprechers?

Der Wirkungsgrad eines Lautsprechers beschreibt das Verhältnis der Umwandlung von elektrischer Leistung in akustische Leistung.

Je schlechter der Wirkungsgrad, umso mehr Leistung muss der Verstärker bringen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass man sich Lautsprecher mit schlechtem Wirkungsgrad nur zulegen sollte, wenn ein entsprechend leistungsstarker Verstärker vorhanden ist.

Je größer der Lautsprecher, desto besser die Klangqualität?

Nein, die Größe hat bekanntlich nicht zwingend etwas mit der Qualität des Klangs zu tun. Große Lautsprecher können zwar oft sehr hohe Lautstärken wiedergeben, allerdings kommt es auch hier auf die Raumgegebenheiten an. So können große Lautsprecherboxen in einem kleinen Raum nicht gut klingen. Der Nachteil: Kleine Lautsprecher haben häufig ein Problem mit tiefen Tönen, da sie schlicht an Platzmangel für die notwendigen Membranen leiden.

Vorteilhaft sind die platzsparenden Eigenschaften und die klanglichen Vorzüge. Der Klang von kleineren Lautsprechern wirkt meist präziser und etwas plastischer. Richtig tiefer Bass klingt ohnehin nur mit einem Subwoofer gut, also einem Basslautsprecher. Allerdings sind auch hier unterschiedliche Arten zu berücksichtigen.

Schlanke Boxen

Platz ist wertvoll, weil Mieten teuer sind. Deswegen erfreuen sich schlanke, hohe Boxen immer größerer Beliebtheit. Diese nehmen wenig Platz weg und sind dafür etwas höher als die klassischen Boxen. Wer großen Wert auf kräftige Bässe legt, kann unbesorgt sein: Inzwischen werden viele dieser sogenannten Tower mit seitlich montierten Basstreibern hergestellt. Diese bringen die Bässe hervorragend zur Geltung, ohne dafür die wuchtige Bauweise der herkömmlichen Boxen zu benötigen.

Klassisch Stereo oder lieber Dolby Surround?

Um eine Anlage in Stereo zu betreiben, sind zwei Lautsprecher notwendig. Diese erzeugen ein räumliches Klangerlebnis.

Dieser räumliche Klang kommt dann aus der Richtung, in der die beiden Boxen aufgestellt wurden. Das kann von vorne, von hinten oder von der Seite sein. Es ist die klassische Methode

Dolby Surround ist dem Mehrkanal-Tonsystem Dolby Stereo nachempfunden, welches wir aus dem Kino kennen. Zwei Tonspuren können auf vier Kanälen decodiert werden und so ein sehr intensives akustisches Rundum-Erlebnis bieten. Bei einer korrekten Verteilung der Lautsprecher im Raum wirkt das räumliche Klangergebnis sehr viel eindrucksvoller als bei Stereo, weil man sich tatsächlich wie mitten im Geschehen fühlt.

Wie wichtig ist der PMPO-Wert?

Diesen Wert, so empfehlen es Experten, kann man getrost ignorieren, denn er sagt nichts über die Leistungsfähigkeit aus. Er gibt ausschließlich an, ab welcher Spitzenbelastung der Lautsprecher kaputtgeht. Diese Werte sind meist sogar noch niedriger anzusehen. Angaben zur Musik- und Dauerleistung haben hier mehr Aussagekraft.

Kabellautsprecher oder Bluetooth Lautsprecher?

Kabelgebundene Lautsprecher

Tatsächlich überwiegen bei den die Vorteile der Funklautsprecher gegenüber den Produkten, die mit Kabel bestückt sind. Letztere verschwinden auch so langsam vom Markt. Aber: Funklautsprecher arbeiten nicht automatisch ohne ein Kabel, nämlich dem Stromkabel. Völlig ohne Kabel funktioniert nur bei aktiv arbeitenden Lautsprechern mit integriertem Verstärker.

Beim Bluetooth Lautsprecher ist ein hoher Preis nicht immer gleichbedeutend mit hoher Qualität. Eine lange Akkulaufzeit oder einen guten Klang bekommen sie nicht nur bei den teuersten Produkten auf dem Markt. Viele Webseiten mit Tests und Vergleichen helfen hier weiter.

Beim Kauf einer Bluetooth Box sollte man sich vorab im Klaren darüber sein, an welchen Ort sie eingesetzt werden soll. Wer drinnen und draußen mit ihnen Musik hören möchte, sollte unbedingt Boxen kaufen, die wasserfest sind. Es gibt Modelle im Mittelpreissegment, die wasserfest sind.

Für einen Top-Sound muss man auch bereit sein, einen angemessenen Preis zu bezahlen. Die billigsten Boxen werden oft auch mit den günstigsten Teilen bestückt, anders kann man nicht am günstigsten produzieren. Den besten Sound und die längste Akkulaufzeit bekommt man schlicht und ergreifend nicht für den niedrigsten Preis.

Allerdings muss man auch nicht zwingend den höchsten Preis für Bluetooth Lautsprecher bezahlen, um guten Klang kombiniert mit einer langen Akkulaufzeit zu bekommen. Solche Produkte sind bereits im mittleren Preissegment zu finden.

Wer viel in seinem Haus oder Garten unterwegs ist, sollte auf eine gute Signalübertragung vom Handy achten, damit ein störungsfreier Genuss ohne Unterbrechungen gewährleistet ist.

Durch eine Vergrößerung des Resonanzkörpers kann der Klang von kleinen Bluetooth Lautsprechern verbessert werden. Stellt man diese beispielsweise auf eine Kommode oder ein Sideboard, kann man teilweise wahre Wunder erleben. Bässe und tiefe Töne kommen mit einer Intensität, welche die kleine Bluetooth Box alleine niemals erzeugen könnte.

Wichtig ist, dass man die technischen Daten und sonstigen Angaben in Prospekten oder Webseiten lediglich nutzt, um eine gewisse Vorauswahl zu treffen. Das echte Hörerlebnis vor Ort ist gerade bei teuren Lautsprechern durch nichts zu ersetzen. Die Anschaffung von hochpreisigen Lautsprechern sind eine Investition. Man möchte damit jahrelang Freude und Hörgenuss haben. Wer sich hier nicht gut auskennt, sollte sich bei einem Fachhändler professionell beraten lassen. Diese Beratung kann einen vor teuren Irrtümern oder folgenschweren Fehlkäufen bewahren. An einen guten und passionierten Fachhändler kann man sich auch nach dem Kauf bei Problemen wenden und er wird einem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das kann über die Jahre mehr wert sein, als im Internet ein vermeintliches Schnäppchen zu machen und dann ohne weitere Hilfe dazustehen.

Fazit

Die eigenen Hörgewohnheiten sind wichtig, um zu wissen, welche Lautsprecher der richtige Typus sind. Die Auslegung der Lautsprecher nach den Vorlieben und Hörgewohnheiten spielt eine wichtige Rolle für den späteren Hörgenuss.

Die Räumlichkeiten sind ebenfalls ein wichtiger Faktor. Die Größe und die vorhandenen Gegenstände wie Möbel und Pflanzen beeinflussen die Akustik des Raumes.

Die Lautsprecher müssen zum vorhandenen Verstärker passen.

Die Größe ist nicht ausschlaggebend für einen tollen Klang. Es gibt heutzutage sehr kompakte oder auch schlanke Lautsprecher, die einen fantastischen Klang hervorzaubern.

Stereo oder Dolby Surround Sound unterscheiden sich stark im Erleben und Wahrnehmen des Klangergebnisses.

Lautsprecher mit Kabel oder kabelloses Bluetooth unterscheiden sich in der Mobilität der Boxen. Eine Bluetooth Box kann ich praktisch ohne Aufwand überall hinstellen.

Die Anschaffung von teuren Lautsprechern sollte man als Investition in einen jahrelangen Hörgenuss betrachten. Und sich dabei nicht durch vermeintliche Schnäppchen oder günstigere Preise im Internet leiten lassen. Wer sich von einem professionellen und passionierten Fachhändler beraten lässt, der hat auch nach dem Kauf einen Partner, der mit Rat und Tat zur Seite steht.

 


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Anne Bonny 22. Oktober 2019 um 13:54

Ich möchte mir gerne eine neue Heimkinoanlage kaufen, habe aber keine Erfahrung wenn es um Lautsprecher geht. Ich wusste nicht, dass die Größe des Lautsprechers von der Zimmergröße abhängt, gut zu wissen! Ich werde aber auch darauf achten dass die Lautsprecher nicht zu klein sind, da ich gerne den Bass höre!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.